• Gesellschaft,  Politik

    Quo vadis, FDP? Oder:
    In der Mitte ist kein Platz mehr.

    Wohl noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik hat sich eine Partei so konsequent und zielsicher ins Aus manövriert, wie die FDP. Wo andere Parteien genügend „Wählerpufferpotenzial“ haben, um sich auch grobe Ausrutscher leisten zu können, ist die FDP mit einer Stammklientel im eher einstelligen Prozentbereich da deutlich anfälliger. Der große Fehler der FDP wurde aber schon viel früher gemacht: Möllemann und das Projekt 18.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen