Rezension – Reiseführer Mallorca

Auf beiden Mallorcareisen 2013 im Juni (Familienurlaub) und im November (geschäftlich und Fotoreise) hat uns ein Reiseführer vom Michael Müller Verlag begleitet. Mit seinen 290 Seiten ist der Reiseführer randvoll gefüllt mit vielen guten und interessanten Informationen.

Reiseführer MallorcaFür uns ist bei einem Reiseführer immer interessant, was er neben den üblichen Standardinformationen – wie Restauranttipps, Hotelempfehlungen, landestypischen Gesetze und einem Sprachführer – zu bieten hat. Bei den Reiseführern aus dem MM Verlag hat man definitv das Gefühl, dass die Autoren das Land wirklich kennen. Und mögen.

Damit richten sich die Reiseführer an all jene, die sich ernsthaft für Land und Leute interessieren. Unabhängig davon, ob man der Typ Strandurlauber ist, der ab und an ein paar Ausflüge mit dem Mietwagen unternimmt oder der (hyper)aktive Urlauber, der jeden Tag eine andere Ecke besucht und wandernd die Landschaft erkundet.

Beim Lesen des  Buches bemerkt man schnell, dass der Autor (Thomas Schröder) sich sehr gut auf Mallorca auskennt, nicht alles bejubelt und unkritisch betrachtet. Nur so kommen am Ende aber auch echte persönliche Empfehlungen zustande, die den Reiseführer zu einem großen Teil ausmachen.

Auch wenn dieser Reiseführer kein expliziter Wanderführer ist: Er enthält 10 gut ausgewählte Touren – von lang bis kurz und schwer bis leicht – quer über die Insel verteilt. Egal, ob man sich durch den anspruchsvollen und abenteuerlichen Torrent de Pareis quälen will oder eine enspannte Küstenwanderung auf der Halbinsel Formentor bevorzugt. Wir haben mehrere der Wanderungen unternommen: Alle sind gut beschrieben und auch in schwierigerem Gelände sind die Strecken gut zu finden.

Wer das erste Mal nach Mallorca reist und wandern möchte, ist mit den 10 Touren sicher gut versorgt. Wer Mallorca häufiger besucht, sollte sich einen separaten Wanderführer mit einpacken. Generell ist Mallorca als Wandergebiet aber inzwischen sehr gut erschlossen und ausgebaut und auch der Tourismusverband bietet auf seiner Website Tourenvorschläge an.

Fazit

In der Nautilus-Bar in Port de Sóller
In der Nautilus-Bar in Port de Sóller

Ein gewohnt guter Reiseführer vom Michael Müller Verlag. Im Buch finden sich viele Anregungen für den Reisenden, ob man sich nun für Städte interessiert, eher aktiv unterwegs ist oder gerne Museen und alte Bauwerke besucht. Außerdem ersetzt der Reiseführer locker einen Roman im Reisekoffer.

Einziger Kritikpunkt – wie schon beim Reiseführer Algarve: Ein Kapitel „Mallorca für  Kindern – Urlaub mit Kindern“ würde ich mir wünschen. Und das die Nautilus-Bar ** in Port de Sóller nicht erwähnt wird, ist im Prinzip unentschuldbar! ;-) *

Die Eckdaten: 288 Seiten, 25 Übersichtskarten und Pläne, 10 Wanderungen / Touren, separater Straßenkarte zum Herausnehmen, 16,90 €.

zum Reiseführer Mallorca beim Michael Müller Verlag

 

* Feedback des Autors per Mail: „Was die Nautilus-Bar anbelangt: Die habe ich mir in diesem Frühjahr angesehen (und ausprobiert), und sie wird in der kommenden Auflage (bereits in Druck) natürlich ihren Platz finden ;-)“

 

** Feedback der Nautilus-Inhaber per E-Mail: „Eine kleine Anmerkung: Wir halten es im Sinne der Leser für sinnvoll, wenn der Name „Bar Nautilus“ in direkter Verbindung mit „Restaurant“ oder „Restaurant Nautilus“ steht. Wir hatten in den letzten Jahren öfter das Problem, dass Gäste abends „nur“ auf einen Drink vorbeikommen wollten und enttäuscht waren, dass kein Platz war. Normalerweise sind wir in den Sommermonaten jeden Abend komplett ausreserviert. Eine Reservierung ist aber nur in Verbindung mit einem Abendessen möglich.“

Ein Kommentar zu “Rezension – Reiseführer Mallorca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.