Testbericht – Zwei Poster

Nachdem ich schon einen Gutschein für einen Fotobuch-Test abgestaubt hatte, schob Saal Digital gleich noch eine Postertestaktion hinterher. Also ging ich ganz schnell nochmal betteln und sicherte mir auch diesen Gutschein. Geordert wurden von mir zwei FineArt-Poster. Angefixt durch einen Beitrag von Monika Andrae in einer Happy-Shooting-Folge wollte ich den FinArt-Druck ohnehin mal testen. Hier ist mein Bericht.

Die Bilder

Da ich die beiden angebotenen Papiere ausprobieren wollte, entschied ich mich für ein Farb- und ein Schwarzweiß-Bild. Das farbige wurde auf Hahnemühle FineArt Pearl, das s/w auf Hahnemühle Photo Rag® gedruckt, beide auf 30 x 30 cm.

StrandkörbeWinterschaukel

Die Bestellung & Lieferung

Bestellt werden auch solche Produkte ganz einfach über die Saal-Digital-Software, die ich im Rahmen des Fotobuchtests beschrieben habe. Viel zur „Gestaltung“ kann man hier nicht sagen, wenn man nur ein Bild auf eine passende Vorlage wirft ;-) Wie beim Fotobuch, war die Bestellung wenige Minuten nach der Übertragung der Daten „in der Produktion“ und zwei Werktage später in meinen Händen.

Die Qualität

Erstmal ist die reine Größe schon mal eine ganz andere Nummer als die Größe eines Standard-Fotoabzugs. Aber die Materialien setzen dem ganzen nochmal eins drauf. Beide Papiere „liefern“ die versprochenen Eigenschaften. So richtig geil ist aber das Photo Rag® mit seiner feinen, „erfühlbaren“ und unregelmäßigen Struktur im Papier. Das Papier fasst sich schon richtig toll an. Die Druckqualität selbst gibt keinen Anlass zu irgendeiner Kritik. Die Bildverbesserung war dieses Mal in der Software abschaltet und die Bilder sehen exakt so aus, wie ich es erwartet habe. Das Einzige was mich jetzt noch interessieren würde, wäre ein Farbfoto auf Photo Rag®.

Ich habe versucht, die gelieferten Bilder abzufotografieren, um die Qualität zu verdeutlichen, aber mit einem Foto lässt sich das nicht sinnvoll dokumentieren. Lediglich beim Pearl lassen sich Glanz und Struktur erahnen:

Druck auf FinArt Pearl DSC_8236-001 Druck auf FinArt PhotoRag®

Wer aber einen ersten Eindruck von diesen (und allen anderen) Materialen bekommen möchte, dem empfehle ich das Musterset von Saal-Digital zu bestellen.

Fazit

Wer ein schönes Bild für längere Zeit und gerahmt aufhängen möchte (oder gar in irgendeiner Form ausstellt) für den ist diese Art des Fotodrucks sicher eine gute Alternative zum Abzug auf Fotopapier. Aus eigener Erfahrung kann ich versichern, dass selbst nicht so fotoaffine und visuelle Menschen den Unterschied durchaus sofort erkennen.

Die beiden Poster in 30 x 30 cm kosteten 14 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.